Laurel Aitken

  • ska
  • reggae
  • rocksteady
  • skinhead reggae
  • jamaica
Der Sänger und Songwriter Laurel Aitken, eigentlich Lorenzo Aitken, (* 22. April 1927 auf Kuba; † 17. Juli 2005 in Leicester, England) gilt neben Desmond Dekker als einer der Begründer der jamaikanischen Ska-Musik. Laurel Aitken wurde 1927 in Kuba geboren. Im Jahre 1938 zog er mit seiner Familie nach West Kingston (Jamaika) um, von da aus zog er 1960 nach England um seiner Karriere auf die Sprünge zu helfen.

Mehr Informationen...

Songs

  •  
    (Sloop) John B

  •  
    Aitken's Boogie

  •  
    Al Capone

  •  
    Apollo 12

  •  
    Auge y caida

  •  
    Baba Kill Me Goat (A Line)

  •  
    Baby Baby

  •  
    Baby Please Don't Go

  •  
    Babylon

  •  
    Babylon (feat. Reco Rodriguez)